Geldgeil, oder was?


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/durian/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Vielleicht habt ihr es schon bemerkt: unten auf der Seite prangt das Logo von Amazon und der letzte Eintrag besteht aus einer halbfertigen Rezension mit einem Link genau dorthin. Und vielleicht schüttelt ihr jetzt den Kopf und meint “Hmmm, das Journal ist nur zu ‘nem Drittel fertig, aber abkassieren will se schon.”

Ganz so schlimm ist es nicht. Es ist unschwer zu erkennen, dass ich eine absolute Laie in Sachen Homepagebau, Webmastering, Coding u.s.w. bin. Trotzdem habe ich mir in den Kopf gesetzt, für meinen Fachbereich ein online Hausarbeiten-Archiv zu erstellen. Das ist eine grosse Herausforderung für mich. Das Design ist schon fast fertig und pures CSS. Movable Type wird die technischen Aspekte übenehmen, wie praktisch. Die Erfahrung, die ich mit diesem Journal gesammelt habe, war mir beim Erstellen der Seite eine große Hilfe. Ich kann schon wesentlich mehr, als noch vor vier Wochen. (Hier wird’s bald auch wieder ein Re-Design geben, damit ihr mir das auch glaubt.)

Natürlich habe ich mir auch Gedanken gemacht, ob ich es schaffen kann, die Hostingkosten für das Archiv auf irgendeine Art wieder einzunehmen. Ehrlich gesagt sind die Kosten nicht hoch, aber ich würde mich einfach ein bisschen professioneller fühlen und hätte nicht nur das Gefühl, eine private Liebhaberei zu betreiben. Die Einnahmen wären auch eine Verpflichtung und Ansporn, die Seite auch weiterhin so gut, wie mir möglich, zu betreuen.

Eine Idee von mir ist es, in einer Rubrik relevante Fachbücher zu besprechen und besprechen zu lassen (einfallsreich, oder?). Das Partnerprogramm von Amazon lag natürlich nahe, weil das Angebot enorm ist und die meisten Leute (meiner Zielgruppe zumindest) sich mit Amazon auskennen und bereits einen Account dort haben. Weil mein Uni-Projekt noch nicht auf der späteren Domain zu finden ist, wollte ich Amazon erst mal hier ausprobieren. Zwar plane ich auch eine kleine Ecke für meine Lieblingsbücher im Journal, stehe aber noch vor ein paar Problemen:

Zum einen möchte ich die Buchbesprechungen als Einträge veröffentlichen. Das heisst, sie wären eine Zeitlang auf der Hauptseite zu sehen. Doch Amazon verlangt, dass alle Seiten, auf denen das Partnerprogramm läuft, sich als “Partner von Amazon” ausweisen. Auf der “Bücher-Seite” habe ich damit kein Problem, aber das Banner auf der Main-Page stört mich. Ich muss wohl noch ein bisschen grübeln, wie ich dieses Problem lösen kann.

Fazit: Ich bin geldgeil - aber nur ein bisschen.

Leave a Reply