Archive for July, 2005

Blinzelstörung

Sunday, July 24th, 2005

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/durian/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Blinzeln. Man macht es, man denkt nicht drüber nach, man spricht nicht drüber (warum auch?). Bis die Augen nicht mehr so blinzeln, wie sie sollen. In den letzten drei Tagen hat sich bei mir eine Blinzelstörung eingestellt. Sie sieht so aus, dass nicht nur Ober,- sondern auch Unterlid und vor allen Dingen sämtliche Stirnmuskeln sich in variierenden, aber meistens kurzen, Zeitabständen zusammenziehen. Das ist nicht nur an sich lästig, sondern bereitet manchmal echte Schwierigkeiten beim Lesen. Außerdem sind meine Augen inzwischen trocken und ständig müde.

Was etwas hilft, ist Sprechen oder -noch besser- Singen, was a) schwer durchzuhalten ist und ich b) nicht wissen möchte, was meine Zimmernachbarn von mir denken.

Ich schätze, Montag ist ein Besuch beim Arzt angesagt. Fragt sich nur, bei welchem? Mit einem lästigen Ohrgeräusch ist jedes “Blinzeln” nämlich auch verbunden.

Fall und Höhenflug

Saturday, July 23rd, 2005

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/durian/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Rein zufällig landete ich gestern in einer Übertragung der Weltmeisterschaft in Kunstspringen aus Montreal. Genau in dem Moment, als eine Springerin von einem Helfer an den Beckenrand geschleppt wurde, weil sie sich beim Sprung am Brett verletzt hatte. Die Szene wurde wiederholt und ich musste wegschauen, weil ich Bilder, in denen jemand verletzt wird, super schlecht ertragen kann.

Kunstspringen ist keine Sportart, die ich mir oft oder auch nur regelmäßig anschaue, wenn, dann immer nur aus Zufall. Doch jedesmal wenn ich es gesehen habe, habe ich mich gefragt, wie die Sportler das schaffen - springen, ohne ans Brett zu stoßen. Jetzt weiß ich: manchmal schaffen sie es nicht.

Eine erhebendere Meldung: Der Stabhochspringern Jelena Isinbajewa ist es gestern als erster Frau gelungen, die 5-Meter-Marke zu überspringen. Wahnsinn! Fünf Meter. Allein der Versuch mir “fünf Meter” und “überspringen” kombiniert vorzustellen lässt mein Hirn käsen. Und doch ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis diese Höhe bei den Damen Standard wird.

Pride and Prejudice (Jane Austen)

Thursday, July 21st, 2005

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/durian/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Ich lese zur Zeit Jane Austens Pride and Prejudice und bin positiv überrascht. Bisher war ich von viktorianischen wie-kommt-die-Frau-unter-die-Haube-Romanen zurückgeschreckt, laaangweilig, so dachte ich. Doch bis jetzt ist das Buch im besten Sinne amüsant. Die Charaktere scheinen auf sehr präzisen Beobachtungen zu basieren, die Dialoge sind wunderbar lebendig und über manches Rollenklischee musste ich lauthals lachen. So war es damals halt und so ist es heute zum Glück nicht mehr.

Ich habe das Buch übrigens nicht gekauft, sondern von Project Gutenberg heruntergeladen.

Harry Potter and the Half-Blood Prince (J.K. Rowling)

Saturday, July 16th, 2005

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/durian/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Nun, auf amazon.de war Verlass: HP6 ist vor wenigen Minuten eingetroffen. Schöner Einband und Umschlag, gute Papierqualität, genug Lesestoff für die nächsten Stunden. Alles so, wie es sein sollte.

Update: Eine Rezension findet sich hinter dem Link. (more…)

MIT Umfrage

Saturday, July 2nd, 2005

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/durian/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Take the MIT Weblog Survey Angesichts dieses überall auftauchenden Bildchen (links) frage ich mich zwar, ob die Umfrage tatsächlich Daten für eine Studie über Blog-Autoren und ihre Sozialkontakte sammelt, oder ob sie nicht eher die Verbreitung von Memes untersucht (was ja irgendwie in die selbe Kategorie fallen würde), doch eine Teilnahme kostet nichts, tut nicht weh und dient der Wissenschaft. Wer also auch so eine hübsche Teilnahmebestätigungsgrafik möchte: hier gehts lang.